Die Aufgaben des Regionalmanagements

Auch für den Regionalpark Rosengarten hat Anfang 2016 die neue Förderperiode begonnen. Nachdem KONTOR21 die erste Förderperiode begleitet hat, ist seit Januar 2016 inspektour im Auftrag des Regionalpark Rosengarten e.V. für das Regionalmanagement zuständig. Zentraler Ansprechpartner für das Regionalmanagement ist Sven Hedicke. Er wird unterstützt von Christine Seiler. Sie werden von ihren Kollegen bei verschiedensten Aufgaben unterstützt.

Das Integrierte Ländliche Entwicklungskonzept des Regionalparks Rosengarten 2014-2020 bildet die Grundlage für das zukünftige Handeln.

Das Regionalmanagement übernimmt in diesem Prozess eine umfangreiche Dienstleistungsfunktion als Ideengeber, Berater, Koordinator, Moderator und auch kontinuierlicher Motor. Wichtige Herausforderungen sind im Zusammenhang mit Regionalentwicklung und -management:

  • Aufbau / Ausbau regionaler fachübergreifender Netzwerke
  • Verbesserung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit
  • Optimale Nutzung des vorhandenen Potenzials der ILE-Region
  • Nachhaltige Stärkung der eigenverantwortlichen Entwicklung
  • Setzen von Schwerpunkten
  • Sicherung und Verbesserung der vorhandenen Stärken | Kompensation der Schwächen der Region
  • Fördermittelakquise
  • Entwicklung durch Projekt- und Netzwerkarbeit
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit

Weiterhin nimmt das Regionalmanagement an den Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen des Regionalpark Rosengarten e.V. teil und ist Ansprechpartner sowie Wegbegleiter für Projektvorschläge bzw. -anträge.

So erreichen Sie das Regionalmanagement:

Regionalpark Rosengarten e.V.
Kirchenstraße 12 | 21244 Buchholz/Nordheide
s.hedicke@regionalpark-rosengarten.de, 
Tel. 04181-9424590